Mücken mit Hausmittel verteiben. Die besten Tipps gegen Mückenstiche! Es ist Sommer und die Insektenplage beginnt mal wieder von vorne. Am nervigsten ist dabei die Mücke. Wem die Mückenstiche und das blöde Surren auf die Nerven geht, dann finden sie hier ein paar gute Hausmittel. Wenn sie die Mücke von sich und ihrem Haus fernhalten wollen dann befolgen sie diese Hausmittel.
Mücken mit Hausmittel vertreiben
Mit diesen Rezepten verjagen sie die Mücken.
Wenn sie draußen auf ihrem Balkon oder ihrer Terasse sitzen können sie ein paar Räucherstäbchen anzünden und schon trauen sich die meisten Mücken nichtmehr her. Was noch ähnlich funktioniert sind Salbeiblätter, legen sie ein paar von diesen Blättern in eine Feuerfeste schale zum Beispiel ein Aschenbecher. Zerdrücken sie die Blätter und zünden sie diese dann an.
Bestseller Mückenabwehrspray: http://amzn.to/29EH8E8
Auch auf den Geruch von Apfelessig oder Lorbeeröl reagieren Mücken empfindlich.
Füllen Sie Apfelessig oder Lorbeeröl (wer will kann auch beides benutzen) in eine Schale und stelle Sie es aufs Fensterbrett. Jetzt haben Sie eine Mückenwand errichtet. Nur noch die hartnäckigen Mücken trauen sich diese Mauer zu durchbrechen.

Ein gutes Hausmittel ist auch eine Zitrone mit Gewürznelken. Halben Sie sie eine Zitrone und spicken Sie die Schnittfläche mit Gewürznelken. Verteilen Sie die Zitronen im ganzen Haus.
Mit Pflanzen die Mücken vertreiben
Es gibt auch Pflanzen die sich zum Mückenvertreiben bewährt haben;
Beispielsweise Pelargonien, Tomaten und Zitronenmelisse.
Auch Schnittlauch und Basilikum sind für ihre Mückenvernichtende Eigenschaft bekannt.
Was Sie sonst noch tun können, um Mücken zu vertreiben
Decken Sie Lebensmittel und Getränke immer mit einem Küchentuch ab. Sollte es verrutschen, fixsieren sie es mit Tesa.
Nehmen Sie bevor Sie zu Bett gehen eine Dusche und entfernen Sie getragene Kleidung. So werden die Insekten nicht durch eventuellen Schweißgeruch angelockt.

Mücken bekämpfen – Tipps gegen Mückenstiche!

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.